«Mischabel» – Nordwand Lenzspitze & West-Gratüberschreitung Nadelhorn, Saas Fee, SUI

Terrain

Die «Mischabel» ist ein dreigipfliges von Saas-Fee aus erreichbares Bergmassiv im Wallis. Zur Mischabelgruppe gehören u.A. auch die beiden Gipfel der Lenzspitze (4294m ü. M.) sowie im erweiterten Sinn das Nadelhorn (4328m ü. M.). Unsere Tour beinhaltete den Aufstieg von Saas-Fee zur AACZ-Hütte Mischabel, die Besteigung der Lenzspitze-Nordwand sowie die Gratüberschreitung von der Lenzspitze zum Nadelhorn und dem Abstieg zurück nach Saas-Fee.


Zahlen

Region SUI -> VS -> Saas Fee->  Hohbalmgletscher -> Mischabel -> Lenzspitze -> Nadelhorn
Dauer 2 Tage

Zustieg:

 

Aufstieg:

 

Gratüberschreitung

 

Abstieg

Saas Fee – Hannigalp (Gondelstation) – Spissen – Distelhorn – AACZ Hütte Mischabel 
2.5h ↑1090m ↓0m → 3KmHütte – Hohbalmgletscher – Lenzspitze Nordwand
2.5h ↑959m ↓0m → 1.5KmLenzspitze – Nadelhorn
4.5h, ↑300m ↓270m → 400m 

Nadelhorn – Hohbalmgletscher – Hütte – Schönegge – Trift – Saas Fee
4h

 

 

Bedingungen Windgepresster Pulverschnee
Expositionen N / NE / E / SE / S / SW / W / NW
Steilheit 30°-35°
Lawinenbulletin Level 3 (Mässig)
Anforderung S+
Frequentiert stark
Teilnehmende: Dude, Jo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dauer: 2 Tage


Zustieg:  Saas Fee – Hannigalp (Gondelstation) – Spissen – Distelhorn – AACZ Hütte Mischabel 
2.5h ↑1090m ↓0m → 3Km
Aufstieg:
Gratüberschreitung:

Abstieg:
 


Bedingungen: Super Trittschnee in der Nordwand, Viel Schnee auf dem Grat (+20cm frisch)
Level: S+  )


Teilnehmende: Dude, Rönee


Media

 

 


Links

Unterkunft

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alpine Tracker's Rating

8 Challenge

8 Conditions

9 Scenery

8 Remoteness

Die Tour ist für schwindelfreie Alpinisten ausnahmslos zu empfehlen, sehr schöne Landschaft, sehr ausgesetzt! ++PLUS++ Selten begangen, einmaliges Panorama, sichere Rundum-Alpin-Technik gefordert, diverse Abseilstellen fest installiert --MINUS-- Je nach Datum viele Leute auf wenig Platz (Hütte, Nordwand, evtl. Grat...)